STADT GESTALTEN ab 18.04.18

Mitmachkunst auf dem Gießener Kirchenplatz ab 18. April 2018

Flyer StadtgestaltenKunst und Begegnung beleben den Gießener Kirchenplatz an drei Terminen im April, Mai und Juni. In einem gemeinsamen Projekt der Wohnungslosenhilfe „Brücke“ des Diakonischen Werks Gießen, der Arbeitsloseninitiative Gießen e.V. und der Aufsuchenden Jugendsozialarbeit der Stadt Gießen wird der Platz drei mal mittwochs und donnerstags zu einer Kunstwerkstatt im öffentlichen Raum.

Unter dem Motto „STADTGESTALTEN“ sind alle Interessierten herzlich dazu eingeladen sich mit dem Thema Stadt, ihren Figuren und ihren Gesichtern auseinanderzusetzten, und dabei mitzumachen oder einfach zuzuschauen und ins Gespräch zu kommen. Flyer StadtGestaltenDen Anfang macht am Mittwoch, 18. und Donnerstag, 19. April, jeweils von 11-17 Uhr, eine Aktion unter dem allgemeinen Motto „Stadtgestalten“. Hier können Holzplatten mit Motiven versehen werden, welche unter Anderem das Leben in der Stadt widerspiegeln. An den Tagen des 16.-17. Mai, ebenfalls zwischen 11 und 17 Uhr, wird dann das Thema der „Stadtfiguren“ aufgegriffen. Dazu stehen hölzerne Silhouetten zur Verfügung, die beklebt und bemalt werden können. Den Abschluss findet das Projekt in einer wiederum zweitägigen Abschlussveranstaltung am 20. und 21. Juni. Hier soll sich mit „Stadtgesichtern“ auseinandergesetzt werden. An diesen Terminen gibt es zwischen 11 und 17 Uhr die Möglichkeit fantasievolle Masken zu anzufertigen. Alle Termine werden von lokalen Künstlern begleitet. Eine lockere, kreative Atmosphäre, die zum Austausch über die Stadt, ihre Menschen und Nutzungen einlädt, entsteht durch die Untermalung durch Straßenmusik sowie Kaffee und Kuchen.