Wandgestaltungen

Wandgestaltungen für öffentliche Gebäude - Kunstprojekt mit Erwerbslosen

Bilder für Wandgestaltung Rivers - beim Malen an StaffeleiMit Erwerbslosen aus der Arbeitsloseninitiative Gießen wurde eine Dauerausstellung in Gießen in den ehemaligen Gebäuden der River Barracks realsiert. In einem über ein halbes Jahr andauernden Projekt entwarfen und verwirklichten Erwerbslose Wandgestaltungen für die beiden dort ansässigen Institutionen. Für die neu bezogenen Gebäuden der Gesellschaft für Arbeit und Integration Gießen mbH (GIAG) und dem Landkreis Gießen in den ehemaligen River Barracks erarbeiteten 15 erwerbslose Künstler*innen und Kunstinteressierten 5 Gesamtkunstwerke mit insgesamt 43 Einzelobjekten.

Im Projekt konnten 4 Teilnehmer/innen über einen Zeitraum von 6 Monaten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit verbindlich mitarbeiten. Darüber hinaus engagierten 11 weitere Erwerbslose und verwirklichten eigene Entwürfe. Unter den Teilnehmer*innen waren einerseits Erwerbslose mit künstlerischen Vorerfahrungen und Ausbildungen, andererseits auch Menschen, die sich zum ersten Mal an so ein Werk herantrauten.

Nach einer Einstiegs- und Kennenlernphase, in der sich auf erlebnisbezogene Weise an Thema und Material herangetastete wurde, wurde gemeinsam in der Gruppe die Planung und Ideensammlung angegangen. In Abhängigkeit der baulichen Gegenbeheiten sammelten sie Ideen, zeichneten Entwürfe und verwirklichten nach Absprache mit den Auftraggebern Wandtafelreihen und Gemeinschaftsbilder. Das Projekt wurde durch die GIAG finanziert, der Landkreis Gießen beteiligte sich an den Materialkosten.  

Das Projekt war nicht nur ein wunderbares Erfahrungsfeld für künstlerisches Gestalten, sondern auch eine gute Möglichkeit, Teamarbeit und Kooperation in einer heterogenen Gruppe zu realisieren. Die Zusammensetzung der Gesamtwerke aus einzelnen Tafeln bedurfte der Abspache und Koordination, es mussten Kompromisse gemacht werden und sich auf gemeinsame Konzepte geeinigt werden. Insbesondere durch gegenseitige Hilfe und Unterstützung, Weitergabe von Kenntnissen und Austausch entsanden so in lebendiger Teamarbeit die 5 Gesamtwerke. Insbesondere beim Projekt "Mischwald" konnten sich darüber hinaus Erwerbslose mit Kompetenzen im handwerklichen Bereich einbringen.  

Bilder für Wandgestaltung Rivers - Gegenseitige Unterstützung  Wandgestaltung Rivers - beim Malen Beim Aufhängend der Bilder in den Räumen des Landkreis Gießen

Kreative Projekte können in der Situation der Erwerbslosigkeit helfen, Mutlosigkeit und Versagensängste zu überwinden. Sie können Selbsterfahrung ermöglichen und bieten einen Rahmen für Begegnung mit anderen. Sie bieten die Möglichkeit, erste Erfahrungen zu machen, Kenntnisse einzusetzen und neue dazuzulernen. Mit seinem Produkt in der Öffentlichkeit Beachtung zu finden, gibt in der Situation der Erwerbslosigkeit wieder neues Selbstbewusstsein. Etwas Bleibendes und Öffentliches zu gestalten ist für viele eine Herausforderung und die Möglichkeit, sich mit einem positiven Beitrag für das Gemeinwohl zu engagieren.

Neben der Präsentation der Endprodukte zeigte die Gruppe auch an öffentlichen Veranstaltungen ihre Arbeit und ihre Werke. So wurden einige Ausstellungsstücke zum Beispiel bei den Veranstaltungen zum 1. Mai und "Fluss mit Flair" - die gemeinsam geplant, vorbereitet und durchgeführt wurden - vorab präsentiert.

Die entstandenen Werke und Namen der beteiligten Künstler*innen können auf der Seite der Arbeitsloseninitiative Gießen einsehen, die komplette Dauerausstellung kann aber auch in den Gebäuden A und B der ehemaligen River Barracks, An der Automeile 1-9 in Gießen besichtigt werden.