Schulwegprojekt Gießen West

Schulwegemanagement an der Grundschule Gießen West

Fahrräder an der GrundschuleSeit August 2018 findet an der Grundschule Gießen West im Auftrag der Universitätsstadt Gießen ein Schuweg-Projekt statt mit dem Ziel, die Schulwegsituation zu verbessern. Bis zu den Herbstferien wurde in Unterrichtsstunden und über Fragebögen erhoben, wie die Kinder ihren Schulweg bewältigen und was sich Kinder und Eltern für den Schulweg wünschen. Die Angaben wurden anonym ausgewertet und in Form anschaulicher Plakate, die hier eingesehen und heruntergeladen können, visualisiert. Nach den Herbstferien wurden die Ergebnisse den Lehrer*innen, den Eltern und der Stadt vorgestellt und eine Arbeitsgruppe aus interessierten Eltern, Lehrer*innen und anderen Akteuren im Stadtteil gegründet.

Die Arbeitsgruppe hat gemeinsam Aktionen und Ideen entwickelt, wie die Schulwegsituation verbessert werden kann. So wird derzeit über die Einrichtung geeigneter Hol- und Bringzonen verhandelt, Vorschläge für die Verkehrsberuhigung wurden erarbeitet und werden von der Stadt Gießen überprüft. Ein Aktionstag zum Thema Mobilität für die Schülerinnen und Schüler wird gemeinsam mit Kooperationspartner*innen veranstaltet.

Im weiteren Verlauf des Projektes sollen in Abstimmung mit der Universitätsstadt Gießen erprobte Maßnahmen verwirklicht und werden. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Soziale Stadt". 

Nächster Termin: Aktionstag während der Unterrichtszeit am Freitag, 29. März für alle Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Gießen West

Interessierte können sich unter 0641 / 9727573 an Martina Bodenmüller oder Gerd Wilhelm wenden oder eine Mail an schulweg@bunte-projekte.de schreiben.  

Aktuelle Informationen zum Projekt und die Auswertungsplakate können hier heruntergeladen werden: